Charity Projekt Kinderoper Charity Projekt Kinderoper

Kinder und Klienten fasziniert in Bayreuth: Richard Wagner-Oper begeisterte Kinder und Tannhäuser-Inszenierung überraschte unserer Top-Kunden

Charity Projekt Kinderoper Das 103. Richard-Wagner-Festival eröffnet am Freitag, den 25. Juli 2014 mit Tannhäuser. Es wurde eine ebenso interessante wie umstrittene Produktion in einer Biogasfabrik gezeigt. Wir konnten 20 Vorstände und ehemalige CEOs von Siemens, Evonik, E.ON, Vattenfall, STRABAG, die Deutsche Bank als unsere Gäste bei der Premiere begrüßen.. Über den roten Teppich liefen Politiker, Schauspieler und bekannte Stars aus dem Show Geschäft und beim Empfang der Bayerischen Staatsregierung im Schloss von Bayreuth konnte man mit diesen auf Tuchfühlung gehen. Ein einmaliges Erlebnis Das Festival im historischen Festspielhaus in der kleinen bayerischen Stadt Bayreuth ist einer der weltweit führenden Musikveranstaltungen. Jedes Jahr wollen etwa 500.000 Menschen nach Bayreuth pilgern, aber dasCharity Projekt Kinderoper Haus hat nur Platz für 58.000 Tickets. Wartezeit von mehr als zehn Jahren für die Festivaltickets sind üblich.

Diese außergewöhnliche Kundenveranstaltung stand auch in Verbindung mit A.T. Kearney 361° - unserer Familien Initiative. Zusammen mit Katharina Wagner, Urenkel von Richard Wagner und Leiterin des Festivals, präsentierten wir die  Kinder-Oper. Es war ein Vergnügen, das Leuchten in den Augen der Kinder zu sehen, während diese der ausverkauften Aufführungen von "Lohengrin für Kinder" verfolgten. Eine Bayreuther Grundschulklasse gewann unsere Tickets in der Aktion "Kinder malen Oper" und bekam Freikarten für diese einmalige Eröffnungsperformance.

Charity Projekt Kinderoper